Wir beschaffen für unsere Reseller-Partner bei mehr als 1000 Herstellern Produkte. Eine Auswahl von Herstellern, mit denen wir zusammenarbeiten, finden Sie hier.

DbVis Software wurde 2003 gegründet. Das Unternehmen ist in privater Hand und entwickelt plattform-unabhängige Tools für Datenbank Administratoren und Entwickler.

Das Kernprodukt - DbVisualizer - hat derzeit mehr als 4 Millionen Downloads, mit 22.500 Kundenunternehmen in 135 Ländern. Hier finden Sie einige Fallstudien und Nutzermeinungen.

Die Compuwave GmbH ist Partner von DBVis Software. Kontaktieren Sie bitte Hr. Denner unter marcus.dennercompuwavede oder per Telefon 0049 89 716 8015 23 und Sie erhalten umgehend ein persönliches Angebot.

Gerne bieten wir Ihnen die Produkte dieses Herstellers an.

Da wir tagesaktuelle Preise anbieten, fordern Sie bitte ein Angebot von uns an. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Ungarisch, Serbisch und Kroatisch.

Angebot anfordern
Ihr Ansprechpartner
Marcus Denner
Telefon+49-89-2314142-23
Partner
Website DbVis
Lizenzinformationen

Händlerrabatt ohne Registrierung ✔

Produkte

DbVisualizer Pro

DbVisualizer ist ein umfangreiches, intuitives Multi-Datenbank-Tool für Entwickler, Analysten und Datenbankadministratoren, das eine einzige leistungsstarke Oberfläche für eine Vielzahl von Betriebssystemen bietet. Mit seiner einfach zu bedienenden und sauberen Benutzeroberfläche hat sich DbVisualizer als eines der kostengünstigsten Datenbanktools erwiesen, das auf allen gängigen Betriebssystemen läuft und alle wichtigen verfügbaren RDBMS unterstützt. Benutzer müssen nur eine Anwendung erlernen und beherrschen. DbVisualizer integriert sich einfach und transparent in das verwendete Betriebssystem.
 

Database Browser

Die Registerkarte Datenbanken ist eine der Funktionen in DbVisualizer, die am häufigsten verwendet wird. Sie können damit durch die Objekte in der Datenbank zu navigieren, Aktionen ausführen und Objekte für weitere Details zu öffnen. Die dargestellten Objekttypen und Hierarchien sind datenbankspezifisch und hängen von der Einstellung des Datenbanktyps beim Verbinden ab. Die Liste kann gefiltert werden, um nur die interessanten Objekte anzuzeigen. Doppelklicken Sie auf ein Objekt, um dessen Details anzuzeigen. Mehr Info

Database Object Management

Beim Datenbankobjektmanagement geht es darum, die Datenbankobjekte zu durchsuchen und Objekte wie Tabellen, Prozeduren, Funktionen, Trigger, Pakete, Module usw. zu verwalten. Im Abschnitt Datenbankspezifischer Support finden Sie einen genauen Hinweis darauf, welche Objekte und Aktionen für Ihre Datenbank unterstützt werden. Mehr Info

Table Data Management

Bei der Tabellendatenverwaltung geht es um die Handhabung der Daten in einer Tabelle, wie z.B. Bearbeiten, Importieren, Exportieren, etc.
Mehr Info

SQL Tools

Die SQL Tools in DbVisualizer konzentrieren sich auf den SQL Commander mit seinem SQL Editor und Query Builder. Weitere Funktionen sind die Scripts, SQL History, Explain Plan und die Unterstützung zur Anzeige von Ergebnismengen als atemberaubende Grafiken. Mehr Info

Database Server Management

Bei der Datenbank-Server-Verwaltung geht es um die Kontrolle und Verwaltung des Datenbankservers. Dazu gehören Bereiche wie Instanz, Sitzungsspeicher und Sicherheitsmanagement. Jeder Datenbankserver ist anders, ebenso wie die Unterstützung für die Verwaltung des DB-Servers in DbVisualizer. Im Abschnitt Datenbankspezifischer Support erfahren Sie, welche Funktionen für Ihre Datenbanken zur Verfügung stehen. Oder Sie testen DbVisualizer in einer Testphase, um sich selbst davon zu überzeugen. Mehr Info

Comprehensive Database & OS Support

DbVisualizer wurde mit den wichtigsten Datenbanken und JDBC-Treibern getestet. Für Datenbanken, die in der Industrie häufiger verwendet werden, haben wir die Unterstützung für datenbankspezifische Funktionen hinzugefügt. Einige dieser Funktionen sind:

  • Verwaltung von datenbankspezifischen Objekten
  • Visuelle Aktionen für CREATE, ALTER, DROP, RENAME usw.
  • Erstellen, Bearbeiten und Kompilieren von Prozeduren, Funktionen und Triggern
  • Erläuterung der Planunterstützung
  • Schema-Export
  • Vergleich von Editoren und Ergebnismengen
  • ...und vieles mehr

Hier erfahren Sie mehr über unterstützte Datenbanken und JDBC Drives


Unterstützte Datenbanken

  • DB2-LUW
  • Derby
  • H2
  • Exasol
  • Informix
  • MariaDB
  • Microsoft SQL-Server
  • Mimer-SQL
  • MySQL
  • Netezza
  • NuoDB
  • Oracle
  • PostgreSQL
  • Redshift
  • Schneeflocke
  • SQLite
  • Sybase ASE
  • Vertica

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows
  • macOS
  • Linux
  • UNIX

Anforderungen

  • Java 8
  • 512MB RAM für Java
  • 80MB Festplattenspeicher
  • JDBC-Treiber (einige werden mit DbVisualizer geliefert)

Hauptmerkmale

Multi-Datenbank- und plattformübergreifendes Datenbank-Management-Tool

  • Arbeiten Sie mit mehreren Datenbankmarken und erledigen Sie viele Entwicklungs- und Verwaltungsaufgaben mit einem einzigen Tool
  • Einfaches Durchsuchen Ihrer Datenbanken
  • Automatische Graphen von Primär-/Fremdschlüssel-Bedingungen

Visuelle Erstellung und Verwaltung der Datenbank

  • Einfaches Konstruieren und Verwalten von Datenbankobjekten
  • Ausführen von Aktionen mit mehreren Objekten
  • Funktionen und Prozeduren erstellen, kompilieren und ausführen
  • Objekt-Scripting
  • Visueller Vergleich von Tabellen- und Ergebnismengendaten
  • Leistungsstarke Datenbearbeitung

Schreiben und Ausführen von SQL-Skripten

  • SQL-IDE mit Syntaxhervorhebung
  • Automatische Vervollständigung
  • Parametrisierte SQL-Ausführung
  • Stellen Sie eine beliebige Ergebnismenge in schönen Diagrammen dar
  • Stimmen Sie Ihre Anfragen mit integrierten Erklärungsplänen ab
  • Query Builder mit Drag & Drop, kein manuelles SQL erforderlich
  • SQL-Skripte visuell vergleichen

Daten- und Datenbanktransfer

  • Tabellendaten in CSV, SQL, HTML, XML, Excel, JSON, Text exportieren
  • Mehrere Objekte in der Datenbank einschließlich Tabellendaten oder alle Objekte für einen bestimmten Typ exportieren
  • Tabellendaten aus CSV-Dateien in bestehende Tabelle importieren oder Tabelle aus Importdaten erstellen

Allgemeine Produktivität

  • Aufgaben werden im Hintergrund ausgeführt, was parallele Operationen ermöglicht
  • Automatisches Speichern des Arbeitsbereichs
  • Machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben, wobei die Editoren zwischen den Sitzungen erhalten bleiben
  • Flexibler Arbeitsbereich basierend auf einer Registerkarten-Schnittstelle, die ein benutzerdefiniertes Layout unterstützt, das zwischen den Sitzungen gespeichert wird
  • Kennzeichnen von DB-Objekten und SQL-Skriptdateien als Favoriten für sofortiges Laden
  • Dark Theme (Darcula)