Datenschutzerklärung

Wir, die Compuwave GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten und zu welchem Zweck erhoben werden.


1. Verantwortliche Stelle

Diese Website und das Leistungsangebot von www.compuwave.de werden von der

Compuwave GmbH
Grünwalder Weg 13 a
82008 Unterhaching
E-Mail: info[at]compuwave.de

Geschäftsführer:

Graham Dave Stevinson 

Handelsregister:

HRB 171764 - Amtsgericht München Ust-IdNr. DE 257773242 (nachfolgend „Compuwave“ genannt) betrieben.


2. Grundsätzliches

Compuwave nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland, des Telemediengesetzes und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union (nachfolgend: „datenschutzrechtliche Vorgaben“).

Compuwave hat seine Mitarbeiter entsprechend zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet.


3. Erfassung allgemeiner Informationen

Grundsätzlich können Sie die Webseite von Compuwave besuchen ohne persönliche Angaben zu tätigen. Durch den Besuch auf unserer Webseite übermittelt Ihr Browser automatisch einige Daten. Diese Informationen, auch als Server-Logfiles bezeichnet, sind allgemeiner Natur und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Erfasst werden unter anderem: Name der Webseite, Datei, Datum, Datenmenge, Webbrowser und Webbrowser-Version, Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet-Providers, die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf das Angebot von Compuwave zugegriffen haben) und die IP-Adresse.

Ohne diese Daten wäre es technisch teils nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Darüber hinaus verwendet Compuwave die anonymen Informationen für statistische Zwecke. Sie helfen Compuwave bei der Optimierung des Angebots und der Technik. Compuwave behält sich zudem das Recht vor, die Log-Files bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung des Angebotes nachträglich zu kontrollieren.


4. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Compuwave erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten nur, wenn Sie diese mit Ihrer Kenntnis freiwillig zur Verfügung stellen z. B. durch das Ausfüllen von Formularen oder das Versenden von E-Mails, im Rahmen der Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen.

Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Formulare sind dies zunächst einmal die folgenden Daten (nachfolgend „personenbezogene Daten“ genannt):

Allgemeine Anfrage:

  • Betreff
  • Firma
  • VAT-ID
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Nachricht

Sales Anfrage:

  • Betreff
  • Firma
  • VAT-ID
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Straße / Nr.
  • PLZ und Ort
  • Land
  • Angaben zum Produkt
  • Nachricht

Partner Anfrage:

  • Betreff
  • Firma
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Nachricht

Schulungs Anfrage:

  • Betreff
  • Kurs-ID
  • Anzahl der Personen
  • Firma
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Nachricht

Ihre Daten wird Compuwave nur zu den in Ziff. 6 genannten Zwecken speichern und verarbeiten. Eine über den aufgezeigten Zweck hinausgehende Nutzung bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Gleiches gilt auch für die Übertragung und Übermittlung Ihrer Daten an Dritte.


5. Bewerbungsverfahren

Auf unserer Webseite veröffentlichen wir Stellenangebote, auf die Sie sich per E-Mail bewerben können. Wenn Sie sich entscheiden, sich auf eine offene Stelle zu bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen dort angegebenen und an uns übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Im Falle einer Absage löschen wir Ihre Daten, sobald eine arbeitsrechtlich gebotene Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten abgelaufen ist. Die Frist beginnt mit dem Versand der Absage. Sofern Sie ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten für eine spätere Ansprache bzgl. für Sie möglicherweise interessante Stellen eingewilligt haben, werden wir Ihre Daten der Einwilligung entsprechend weiterhin aufbewahren. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage nicht an außerhalb des konkreten Bewerbungsverfahrens stehende Dritte weiter. 

Für die Beurteilung einer Bewerbung benötigen wir im Bewerbungsprozess keine Angaben zu den sog. „besonderen Kategorien personenbezogener Daten“. Dies sind Daten aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person. Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie in Ihren hinterlegten Daten keine Angaben über die vorgenannten Daten machen. Sofern die von Ihnen übermittelten Daten derartige Angaben enthalten, können wir Ihre Bewerbung nur verarbeiten, wenn Sie uns eine explizite Einwilligung zukommen lassen, diese besonderen Kategorien personenbezogener Daten zu speichern. Diese Einwilligung müssten wir gesondert bei Ihnen einholen, dies würde zu einer Verzögerung des Bewerbungsprozesses führen.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen, die Sie an uns per E-Mail senden, unverschlüsselt übertragen werden. Insoweit besteht die Gefahr, dass Unberechtigte diese Daten abfangen und nutzen können. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsprozess ist § 26  Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 BDSG.


6. Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung

Die personenbezogenen Daten werden durch Compuwave ausschließlich zu den nachfolgenden Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt:

  •        zur Kontaktaufnahme;
  •        zur Ermöglichung des Leistungsangebots von Compuwave;
  •        zur damit zusammenhängenden Korrespondenz mit Ihnen;
  •        zur Bearbeitung Ihres Anliegens und zu der von Ihnen gegebenenfalls gewünschten weiteren Beratung.

Zu einem anderen als einem der vorstehend aufgeführten Zwecke wird Compuwave die personenbezogenen Daten nur nutzen, soweit es gemäß Artikel 6 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen eines Dritten oder gem. Art. 23 Abs. 1 lit. d DSGVO zur Abwehr von Gefahren für die staatliche oder öffentliche Sicherheit oder zur Verfolgung von Straftaten erforderlich ist.

Vorbehaltlich entsprechender Bestimmungen nutzt Compuwave Ihren Namen, Ihre E-Mailadresse sowie firmenspezifische Adressdaten um Sie über aktuelle Produktankündigungen, Software-Updates und -Upgrades, auslaufende Supportunterstützung sowie Preisänderungen rechtzeitig mittels Newsletter auf dem Laufenden zu halten und für Sie relevante Auswirkungen anzuzeigen.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf Servern in der Europäischen Union gespeichert und verarbeitet.


7. Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Datenübertragbarkeit);
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.
  • Widerspruchsrecht: Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.


8. Cookies

Auf unserer Website werden Informationen durch die Verwendung sog. Browser-Cookies gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. 

Cookies ermöglichen unseren Systemen, das Gerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. Sobald ein Nutzer auf die Plattform zugreift, wird ein Cookie auf die Festplatte des Computers des jeweiligen Nutzers übermittelt. Cookies helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen einen besseren und noch mehr auf Sie zugeschnittenen Service anbieten zu können. Sie ermöglichen uns, Ihren Computer, bzw. Ihr (mobiles) Endgerät wieder zu erkennen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren und dadurch: 

  • Informationen über Ihre bevorzugten Aktivitäten auf der Website zu speichern und so unsere Website an Ihren individuellen Interessen auszurichten. 
  • Die Geschwindigkeit der Abwicklung Ihrer Anfragen zu beschleunigen.

Wir arbeiten mit Diensten Dritter zusammen, die uns dabei unterstützen, das Internetangebot und die Website für Sie interessanter zu gestalten. Daher werden bei einem Besuch der Website auch Cookies von diesen Partnerunternehmen (Drittanbieter) auf Ihrer Festplatte gespeichert. Hierbei handelt es sich um Cookies, die sich automatisch nach der vorgegebenen Zeit löschen. 

Sollten Sie eine Verwendung von Browser-Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Website in diesem Fall ggf. nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können. Wenn Sie nur unsere eigenen Cookies, nicht aber die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellung in Ihrem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Benutzung von Cookies Dritter.

Cookies auf dieser Webseite: Sitzungs-Cookies/Session-Cookies


9. Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert

Zudem hält Google unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners weitere datenschutzrechtliche Informationen für Sie bereit, so bspw. auch zu den Möglichkeiten, die Datennutzung zu unterbinden.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de&gl=de.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.


10. Google AdWords

Wir nutzen das Online-Werbetool „Google AdWords“ und im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking. Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner abgelegt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.

Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Informationen, die mithilfe der Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Browser-Einstellung verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden dann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/, http://www.google.de/policies/privacy/


11. Google Maps

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.
Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut. 

Sofern Sie die in unseren Internetauftritt eingebundene Komponente Google Maps aufrufen, speichert Google über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist. Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“.

Zudem erfolgt die Nutzung von Google Maps sowie der über Google Maps erlangten Informationen nach den Google-Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de und den Geschäftsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.
Überdies bietet Google unter https://adssettings.google.com/authenticated und https://policies.google.com/privacy weitergehende Informationen an.
 

12. MailChimp

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt (www.compuwave.de) für unsere kostenlosen Newsletter anmelden zu können. Zum Newsletterversand setzen wir MailChimp, einen Dienst der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318, USA, nachfolgend nur „The Rocket Science Group“ genannt, ein. 

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Activ garantiert The Rocket Science Group, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Zudem bietet The Rocket Science Group unter http://mailchimp.com/legal/privacy/ weitergehende Datenschutzinformationen an.

Falls Sie sich zu unserem Newsletter-Versand anmelden, wird Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Der anschließend über The Rocket Science Group versandte Newsletter enthält zudem einen sog. Zählpixel, auch Web Beacon genannt. Mit Hilfe dieses Zählpixels können wir auswerten, ob und wann Sie unseren Newsletter gelesen haben und ob Sie den in dem Newsletter etwaig enthaltenen weiterführenden Links gefolgt sind. Neben weiteren technischen Daten, wie bspw. die Daten Ihres EDV-Systems und Ihre IP-Adresse, werden die dabei verarbeiteten Daten gespeichert, damit wir unser Newsletter-Angebot optimieren und auf die Wünsche der Leser eingehen können. Die Daten werden also zur Steigerung der Qualität und Attraktivität unseres Newsletter-Angebots erhoben.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und die Analyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.) DSGVO. 

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.
 

13. ActiveCampaign

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt (www.qbssoftware.se) für unsere kostenlosen QBS Nordics Newsletter anmelden zu können. Zum Newsletterversand setzen wir ActiveCampaign, eine Newsletterversandplattform des US-Anbieters ActiveCampaign, LLC, 150 N. Michigan Ave Suite 1230, Chicago, IL, US, USA, nachfolgend nur "ActiveCampaign" genannt, ein.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von ActiveCampaign in den USA gespeichert. ActiveCampaign verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann ActiveCampaign nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. ActiveCampaign nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder gibt die Daten an Dritte weiter.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von ActiveCampaign. ActiveCampaign ist unter dem Datenschutzabkommen EU-US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Wir haben mit dem Anbieter ein Data Processing Addendum entsprechend einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Die Datenschutzbestimmungen von ActiveCampaign finden Sie hier. Zusätzlich schützt ActiveCampaign unsere Newsletter Abonnenten durch eine umfangreiche Anti-Spam Policy.

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von ActiveCampaign abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von ActiveCampaign, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von ActiveCampaign leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von ActiveCampaign nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von ActiveCampaign Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch ActiveCampaign, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. entnehmen. 

Kündigung/Widerruf

Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via ActiveCampaign und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via ActiveCampaign oder der statistischen Auswertung ist nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.
 

14. Jotform

JotForm wird auf unseren Webseiten und innerhalb unserer Newsletter für Formulare, wie Webinarregistrierung, Eventanmeldung oder Dateiübertragungen genutzt. Unsere Webseite nutzt Plugins der von JotForm Inc. betriebenen Seite jotform.com. Betreiber der Seiten ist die JotForm Inc., 111 Pine St. Suite 1815, San Francisco, CA 94111, USA. Mit der Eingabe von Text oder dem Upload von Bildern und Videos und dem Betätigen des SENDEN Buttons in die entsprechende Box wird dieser Text an bzw. diese Datei uns übermittelt und auf den europäischen Servern von JotForm Inc. gespeichert. Wenn Sie eine unserer mit einem Jotform-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von JotForm Inc hergestellt. Dabei wird dem JotForm-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Die Nutzung von Jotform erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von JotForm Inc unter: https://www.jotform.com/privacy/.
 

15. Webinare mit GoTo Webinar

1. Umfang der Datenverarbeitung

Im Folgenden informieren wir Sie über den Umfang der Datenerhebung, Speicherung sowie Nutzung (im Folgenden: „Datenverarbeitung“, verwendet i.S.v. Art. 4 Nr. 2 DSGVO) im Rahmen der Anmeldung und Durchführung von Webinaren durch die Compuwave GmbH mit der Software GoToWebinar und GoToMeeting der Firma GoTo Technologies Ireland Unlimited Company, The Reflector, 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Ireland.

Wir nutzen die Software GoToWebinar und GoToMeeting, um Ihnen z. B. Webinare, Schulungen, Workshops oder Informationsveranstaltungen online anbieten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich, um diese Webinare durchzuführen. Um am Webinar teilzunehmen, können Sie entweder die Desktop-App, den Browser, eine mobile App oder Ihr Telefon verwenden.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, Webinare anbieten und durchführen zu können.

3. Kategorien der Datenverarbeitung    

3.1 Vor der Durchführung des Webinars   

3.1.1 Angaben zum Benutzer im Rahmen der Registrierung

Wenn Sie an einer Sitzung als Teilnehmer teilnehmen möchten, müssen Sie sich mithilfe der Anmelde-URL (in Ihrer GoToWebinar-Einladung) über ein Formular für das Webinar registrieren. Im Rahmen der Registrierung zum Webinar werden Sie u.a. aufgefordert, einen Vornamen, Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse sowie je nach Meeting Ihre Organisation einzugeben, um den Zugangs-Link zum Webinar übersendet zu bekommen.

Wenn Sie an einem Online-Seminar über GoToMeeting teilnehmen möchten, müssen Sie sich per E-Mail bei der Compuwave GmbH anmelden. Im Rahme der Anmeldung teilen Sie uns Vorname, Nachname und Ihre E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls Ihre Organisation mit, an der Sie tätig sind.

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, dann erhalten Sie den Link zum Webinar per E-Mail übersendet.

Wenn Sie im Registrierungsformular oder bei der Anmeldung keine Angaben zu Ihrer Identität machen möchten, können Sie ein Pseudonym wählen und insoweit Ihre Identität wahren. Ohne eine real existierende Email-Adresse einzugeben, finden Sie den Link zum GoToWebinar (gilt nicht für Online-Seminare über GoToMeeting) wie folgt: Nach dem Absenden der Anmeldung mit den pseudonymen Angaben erscheint ein Bestätigungsfenster. Dort steht „Sie haben sich angemeldet“ in der Überschrift sowie der Name und die Uhrzeit der Veranstaltung. Im Bestätigungsfenster werden Ihnen verschiedene Optionen angeboten; einer davon ist der Satz „Zu der oben genannten Uhrzeit nehmen Sie an dem Webinar teil“. Der hintere Teil des Satzes ist blau hinterlegt und stellt damit den Link dar. Klicken Sie auf diesen, kopieren Sie sich die URL und öffnen Sie diese in Ihrem Browser. Das ist Ihr Teilnahme-Link. So ist eine Teilnahme auch unter Wahrung Ihrer Identität möglich und wir tragen dem Grundsatz der Datensparsamkeit Rechnung.

3.1.2  Vorabinformation von Referenten und Moderatoren über Teilnehmer des Webinars

Bei manchen Webinaren ist es für die Referenten wichtig und erforderlich, sich vorab über die teilnehmenden Personen und gegebenenfalls über deren Organisation zu informieren, um die Veranstaltung optimal vorbereiten und während der Veranstaltung gezielt auf die Teilnehmer eingehen zu können.

In diesen Fällen werden Teilnehmerinformationen (Name, Vorname, Organisation) vorab an den jeweiligen Referenten und den Moderator übermittelt. Eine darüberhinausgehende Nutzung der Teilnehmerinformationen über die Vorbereitung und Durchführung der konkreten Veranstaltung findet nicht statt.    

Auch hier gilt, dass Sie Ihre Identität wahren können, indem Sie bei der Anmeldung ein Pseudonym wählen.

3.2  Während der Durchführung des Webinars   

3.2.1 Informationen zu Meeting-Metadaten

Bei Ihrer Teilnahme am Webinar werden sogenannte Meeting-Metadaten verarbeitet. Dabei handelt es sich um folgende Datenkategorien: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adresse, Geräte-/Hardware-Informationen, Standort, Spracheinstellungen, Betriebssystem.

Diese Daten müssen aus technischen Gründen notwendiger Weise im Hinblick auf das jeweilige Webinar verarbeitet werden.

3.2.2  Datenkategorien bei Einwahl mit dem Telefon

Bei der Einwahl per Telefon werden Angaben zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit verarbeitet. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z. B. die IP-Adresse im Falle der Nutzung von Voice-over-IP (VOIP) gespeichert werden.

Auch diese Daten müssen aus technischen Gründen notwendiger Weise im Hinblick auf das jeweilige Webinar verarbeitet werden.

3.2.3  Verarbeitung von Textdaten

Nutzen Sie im Webinar eine Chat-, Frage- oder Umfragefunktion, so werden diese Inhaltsdaten für Zwecke der Kommunikation innerhalb des Webinars verarbeitet. Zudem wird der Chatverlauf in einer Textdatei gespeichert, die den Namen, Vornamen (bzw. ein Pseudonym) und den Text der Chat-Nachricht wiedergibt. Diese Daten werden nur zur inhaltlichen Nachbereitung des Webinars verarbeitet und nur in anonymisierter Form innerhalb unseres Forschungszentrums weitergegeben.   

3.2.4 Verarbeitung von Audio- und Videodaten

Unsere Veranstaltungen, die über die Software GoToWebinar durchgeführt werden, werden grundsätzlich aufgezeichnet. Beteiligen Sie sich mit Wortbeiträgen und/oder nutzen Sie gleichfalls die Videofunktion, um eine visuelle Übertragung Ihres Abbildes zu ermöglichen, so werden diese personenbezogenen Daten zu Zwecken der Kommunikation binnen des Webinars verarbeitet. Es ist Ihnen überlassen, diese Funktionen zu nutzen. Nur wenn Sie das Mikrofon oder die Kamera Ihres Endgeräts selbst aktivieren, können die vorgenannte Datenverarbeitungen stattfinden.

3.2.5 Datenverarbeitung zur Berechnung des Aufmerksamkeitsfaktors

Während Veranstaltungen, die über die Software GoToWebinar durchgeführt werden, registriert die Software, ob das Webinar-Fenster bei der/dem Teilnehmer*in als primäres Fenster geöffnet ist. Diese Information wird dem Organisator in nicht-personenbezogener Form während des Webinars mitgeteilt („Aufmerksamkeitsfaktor 75 %“). Dies dient dem Zweck, dass der Organisator bzw. der/die Sprecher*in erkennen kann, ob die Gruppe die Aufmerksamkeit verliert. Diese Funktion ersetzt den Blick in den Zuschauerraum bei analogen Seminaren und hilft dem/der Sprecher*in, die Veranstaltung zu führen. Auch hilft uns diese Durchschnittszahl dabei, kontinuierlich an den Inhalten der Veranstaltung zu arbeiten. Eine personenbezogene Auswertung des Aufmerksamkeitsfaktors wird nicht durchgeführt. Diese Funktion gibt es nicht bei Veranstaltungen, die über GoToMeeting stattfinden.

3.2.6 Datenverarbeitung zur Berechnung des Interessensquotienten

GoToWebinar bietet uns als Anbieter im Anschluss an die Veranstaltung die Möglichkeit, einen sogenannten Interessensquotienten pro angemeldetem/er Teilnehmer*in angezeigt zu bekommen. Dieser berechnet sich aus sieben Faktoren, wie etwa der Teilnahme an Kurzumfragen, ob Chatbeiträge geleistet wurden und dem vorgenannten „Aufmerksamkeitsfaktor“.

Dieser Interessensquotient dient dem Zweck des Nachweises der Teilnahme an einem Webinar, etwa bei Pflichtfortbildungen, bei denen später Zertifikate über die Teilnahme ausgestellt werden. Diese Funktion gibt es nicht bei Veranstaltungen, die über GoToMeeting stattfinden.

Wir nutzen diese Funktion bei unseren Webinaren selbstverständlich nicht. Es ist jedoch leider nicht möglich, diese Funktion zu deaktivieren. Von daher müssen wir Sie über das Folgende aufklären: Es ist theoretisch möglich, dass, wenn Sie keine anderweitigen Beteiligungen innerhalb des Webinars vornehmen und Ihr Interessensquotient somit nur aus dem Aufmerksamkeitsfaktor besteht, anhand des Interessensquotienten erkennbar ist, ob und wie lang Sie das GoToWebinar als primäres und aktives Fenster während des Webinars genutzt haben.

Auch hier gilt aber, dass Sie Ihre Identität wahren können, indem Sie bei der Anmeldung ein Pseudonym wählen. In diesem Fall könnten wir nur nachvollziehen, dass eine bestimmte Person einen bestimmten Interessensquotienten hat, aber nicht, welche Person dies ist.

3.2.7 Datenverarbeitung bei Aufzeichnung von Webinaren

Online-Veranstaltungen mit der Software GoToWebinar werden grundsätzlich aufgezeichnet. Sollten Sie sich per Video oder Mikrofon-Funktion zugeschaltet haben und wir diese Aufzeichnung zum Download für Dritte oder ähnliches verwenden, so werden wir dazu Ihre Einwilligung einholen. Sie können jederzeit erkennen, ob eine Aufzeichnung stattfindet: Dies wird Ihnen durch den roten Record-Button in der GoToWebinar-Software angezeigt.

An dieser Stelle noch ein Hinweis: GoTo Technologies Ireland Unlimited Company als Anbieter von GoToWebinar hat seinerseits auf der Unternehmenswebseite Google Analytics aktiviert. Auf diese durch GoTo Technologies Ireland Unlimited Company vorgenommene Datenverarbeitung haben wir weder Einfluss noch Zugriff. Dennoch möchten wir Sie auf diese Datenverarbeitung hinweisen: Einzelheiten zur Nutzung von Google Analytics durch GoTo Technologies Ireland Unlimited Company können Sie hier (https://www.goto.com/de/company/legal/privacy/us#analytics) nachlesen. Sie können zudem bereits vor dem Klick auf den Anmelde- oder Teilnahmelink einstellen, dass Ihr Browser keine Cookies akzeptiert.

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Soweit bei der Nutzung von GoToWebinar oder GoToMeeting personenbezogene Daten von Beschäftigten des HMGU verarbeitet werden, ist § 26 Abs. 1 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten mit der Nutzung von GoToWebinar oder GoToMeeting die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Beschäftigten des HMGU nicht im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von GoToWebinar oder GoToMeeting sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Das berechtigte Interesse des HMGU besteht in diesen Fällen an der effektiven und sicheren Durchführung von Webinaren.    

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Webinaren Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit die Webinare im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Auch hier besteht das berechtigte Interesse des HMGU an der effektiven und sicheren Durchführung von Webinaren.

5. Empfänger der Daten und Drittlandübermittlung (EU-Ausland)

Empfänger Ihrer Daten im vorgenannten Rahmen ist der Softwareanbieter GoTo Technologies Ireland Unlimited Company, der die Software GoToWebinar und GoToMeeting bereitstellt. Dieser verarbeitet die Daten in unserem Auftrag. Mit GoTo Technologies Ireland Unlimited Company ist dementsprechend ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach Maßgabe von Art. 28 DSGVO abgeschlossen worden. Der Anbieter hat seinen Sitz (Irland) in einem sogenannten unsicheren Drittstaat. Infolgedessen musste uns dieser die Einhaltung eines angemessenen Schutzniveaus im Sinne der Art. 44 ff. DSGVO garantieren. Dieses angemessene Schutzniveau wird durch die Verwendung der sog. EU-Standardvertragsklauseln im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages garantiert.   

Des Weiteren sehen und hören andere Teilnehmer*innen des Webinars Sie und Ihre Beiträge und insofern sind diese Empfänger Ihrer Daten. Bedenken Sie ferner bitte, dass Inhalte aus den Webinaren wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und dass somit die Möglichkeit besteht, dass andere Teilnehmer*innen Ihre Beiträge Dritten gegenüber kommunizieren.

Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht.

Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

6. Dauer der Verarbeitung, Löschen der Daten

Sämtliche das Webinar betreffende Daten werden spätestens 6 Monate nach der Veranstaltung gelöscht, es sei denn, es stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

7. Betroffenenrechte nach der DSGVO

Ihnen stehen im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte zu:

Gemäß Art. 15 DSGVO habe Sie das Recht, Auskunft über die personenbezogenen Daten zu Ihrer Person zu verlangen, die durch die Compuwave GmbH verarbeitet werden.

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche Berichtigung oder Vervollständigung falscher oder unvollständiger bei uns gespeicherter Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, zu verlangen, sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, welcher der Compuwave GmbH unterliegt, zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn Sie die Fehlerhaftigkeit dieser Daten bestreiten oder die Verarbeitung dieser Daten zu Unrecht erfolgt.

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln oder durch uns übermitteln zu lassen;

Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Ihre Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn, die Compuwave GmbH kann zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


16. Datensparsamkeit und Dauer der Datennutzung

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Personenbezogene Daten speichert Compuwave gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber her vorgeschrieben wird. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperrt oder löscht Compuwave die Daten.


17. Datensicherheit

Um einen unbefugten Zugang oder eine unbefugte Offenlegung zu verhindern und um die Richtigkeit der Daten zu gewährleisten und die berechtigte Nutzung der Daten sicherzustellen, verwendet Compuwave entsprechende technische und organisatorische Verfahren. Dennoch ist keine elektronische Kommunikation vollkommen sicher. Das bedeutet, dass alle Daten und Informationen, die Sie freiwillig an Compuwave übermitteln, von Dritten im Wege einer widerrechtlichen Datenbeschaffung erlangt werden könnten. Für die Offenlegung von Informationen aufgrund von Fehlern und/oder unautorisierten Zugriffen bei der Datenübertragung durch Dritte kann Compuwave keine Verantwortung oder Haftung übernehmen.


18. Verweise und Links

Bei dem Aufrufen von Internetseiten, auf die im Rahmen dieser Website verwiesen wird, kann erneut nach Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Browsereigenschaften etc. gefragt werden. Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch Dritte.

Dritte Diensteanbieter können abweichende und eigene Bestimmungen im Umgang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten haben. Es wird daher angeraten, sich auf den Internetseiten Dritter vor Eingabe von personenbezogenen Daten über deren Praxis zur Handhabung von personenbezogenen Daten zu informieren.


19. Änderung der Datenschutzerklärung

Sofern Compuwave Veränderungen am Geschäftszweck vornimmt und/oder die aktuell festgelegten technischen und organisatorischen Maßnahmen verändert, wird diese Datenschutzerklärung aktualisiert. Compuwave behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung nach Bedarf jederzeit unter Berücksichtigung aktuell geltender Datenschutzvorschriften zu ändern und zu aktualisieren. Im Falle von Änderungen werden Sie an dieser Stelle veröffentlicht. Compuwave empfiehlt ihnen daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig erneut durchzulesen.


20. Datenschutzbeauftragter

Sofern Sie datenschutzrechtlichen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Mein-Datenschutzbeauftragter.de
Herr Philipp Herold
Rudolf-Diesel-Straße 10
23617 Stockelsdorf
E-Mail: philipp.herold(at)hub24.de

Stand: 21.07.2021

  • ASG Manufacturer - Logo
  • Altova Manufacturer - Logo
  • AnyDesk Manufacturer - Logo
  • Axure Manufacturer - Logo
  • BitTitan Manufacturer - Logo
  • BrowserStack Manufacturer - Logo
  • Cerberus Manufacturer - Logo
  • CoSoSys Manufacturer - Logo
  • DocuSign Manufacturer - Logo
  • Edgenexus Manufacturer - Logo
  • Extensis Manufacturer - Logo
  • Foxit Manufacturer - Logo
  • FusionCharts Manufacturer - Logo
  • GoTo Manufacturer - Logo
  • Highsoft Manufacturer - Logo
  • IDM Manufacturer - Logo
  • Instructure Manufacturer - Logo
  • Intel Manufacturer - Logo
  • JetBrains Manufacturer - Logo
  • Keeper Manufacturer - Logo
  • Miro Manufacturer - Logo
  • Navicat Manufacturer - Logo
  • OpenText Manufacturer - Logo
  • Progress Manufacturer - Logo
  • RealVNC Limited Manufacturer - Logo
  • SAPIEN Manufacturer - Logo
  • Sencha Manufacturer - Logo
  • ShareGate Manufacturer - Logo
  • SysTools Manufacturer - Logo
  • TeamViewer Manufacturer - Logo
  • TechSmith Manufacturer - Logo
  • UL Manufacturer - Logo
  • Veracode Manufacturer - Logo
  • Vyond Manufacturer - Logo
  • XMind Manufacturer - Logo
  • XSplit Manufacturer - Logo
  • iSpring Manufacturer - Logo
  • nitroPDF Manufacturer - Logo
  • ownCloud Manufacturer - Logo